MUSIK HAAG AG

+41 71 672 27 15 (Weinfelden)

Navigation

Artists

DAni felber

domenico catalano

  • Bassposaune Sinfonieorchester Basel
  • spielt die HAAG Bassposaune 43BV und Contrabassposaune 45BV

MATTHIAS MANSER

  • spielt die HAAG Trompete

sam spörri

  • Studium an der Jazzschule Bern
  • spielt die HAAG Jazz- und Sopranposaune

Sam Spörri wurde am 1. Mai 1989 in Interlaken geboren und spielte von klein auf Posaune in der Familienkapelle! Schon während seiner Studienzeit bei Bernhard Bamert in Bern und Adrian Mears in Basel konzertierte er auf 5 verschiedenen Kontinenten. Als Solist war er unter anderem in New York City, Panama, Caracas, Santo Domingo, Tanger (Marrokko), Istanbul, Dubrovnik, Barcelona, Paris und an den olympischen Spielen in London! Während seinen Konzertreisen besuchte Sam Masterclasses bei Hal Crook und Ray Anderson und spielte zusammen mit Sebastien Llado, Severin Lauper, Holstuonarmusigbigbandclub HMBC, Jorge P., Young Blood Brass Band, Andrew Wendel und viele mehr! Sam spielt regelmässig mit der Chilenischen Reggae-Funk Band “Santobando“ und der schweizer Popband “Major B“. Er ist Gründer der Street Brass Band “Pfistermens Friends“ und Lead-Posaunist der HKB-BigBand Bern! 

MARKUS GRAF

MARKUS GRAF
  • spielt das HAAG Flügelhorn 

Markus Graf wuchs in Appenzell AI auf und erhielt dort den ersten Trompetenunterricht. Nach einer Berufsausbildung begann er sein Studium in der Klasse von Claude Rippas an der Zürcher Hochschule der Künste. 2009 erlangte er dort den Bachelor. Seinen Master of Arts in Performance (Schwerpunkt Orchester) absolvierte er bei Frits Damrow und schloss 2011 mit Auszeichnung ab. Darauf folgte der Master of Arts in Musikpädagogik – ebenfalls bei Frits Damrow.

Markus Graf ist Zuzüger am Opernhaus Zürich, im Musikkollegium Winterthur und im Sinfonieorchester St. Gallen. In der Saison 2012/13 war er Praktikant beim Berner Symphonieorchester. 2013 und 2014 wirkte er bei Produktionen des Verbier Festival Orchestras mit.

Markus Graf unterrichtet an der Jugendmusikschule Pfannenstiel und an der Musikschule Erlenbach Trompete und dirigiert die Jugendmusik Dübendorf sowie die Brass Band Musikverein Jonen. Die Vermittlung von Freude an der Musik ist der Kern seines Wirkens. 

PETER VAN KLINK

  • Bassposaunist: Theater Enschede und Professor an der Musikhochschule Enschede (NL) 

„Franz! Mit dieser Contrabassposaune ist Dir ein Meisterstück gelungen. Fantastisch!“

STEFAN SCHLEGEL

STEFAN SCHLEGEL

Während den Studienjahren bis Ende der 1990er Jahre spielte Stefan Schlegel nicht nur in der Schweizer Jazzszene sondern auch in Symphonieorchestern wie dem Musikkollegium Winterthur, dem Orchester des Theaters St. Gallen oder als Stellvertreter im Opernhaus Zürich. Er war Mitglied von Hans Kennels Band "Mytha", die während den 90er Jahren zahlreiche Konzerte in rund 14 Ländern spielte. Auch bei diversen Musical- und Theaterproduktionen spielte er die Posaunenparts (Chicago - Theater St. Gallen, Don Camillo & Peppone - Theater St. Gallen, Satchmo - Tourneetheater, Geri - Schauspielhaus Zürich, Mars - Schauspielhaus Hamburg und Basel).
Stefan Schlegel spielte mit zahlreichen Big Bands in der Schweiz und in Europa (Big Band de Lausanne, Al Porcino Big Band München, Glenn Miller Orchestra (Wil Salden), RIAS Big Band Berlin, Pepe Lienhard Big Band), war vier Jahre Leiter des Zürich Jazz Orchestra und spielt seit 2008 im

MATTIS CEDERBERG

MATTIS CEDERBERG
  • spielt das Cimbasso

Geboren 1971 in Falun, Schweden. Studierte Bassposaune bei Jan Mortensen am Malmö College of Music, ab 1996 freischaffender Musiker. Er spielte u.a. mit der Swedish Radio Jazz Group, Hector Bingerts Latin Lover Big Band und ist ein Mitglied und "inhouse Designer" des Moserobie Jazz Labels in Stockholm.

Seine eigene Band heißt Sonic Mechatronik Arkestra. Vorbilder sind Muhammad Ali, Bruce Lee und Juan Garcia.
  


Rolf Petersen

ROLF PETERSEN
  • Hergiswil LU

„Die Bassposaune 43AV hat mich förmlich verzaubert. Dieses Instrument setzt meine Gedanken in Klänge und Töne um, ohne dass ich mich wirklich darum bemühen muss. Die Ansprache, der Klang, die Verarbeitung... es ist ein Meisterstück, welches ich jeden Tag in verschiedenen Stilrichtungen spielen darf. Auch mit meiner Tenorposaune Mod 39 bin ich richtiggehend verschmolzen. Beide Instrumente sind wie aus einem Guss und ich könnte mir nicht mehr vorstellen, auf einem anderen Instrument zu spielen.”

Patrick Schöb

Patrick Schöb
  • Blaskapelle Zapfenland

„Ob bei Proben oder Konzertauftritten muss ich mich zu 100% auf meine Instrumente verlassen können. Die HAAG Instrumente ermöglichen mir dies. Nur kurze Spielpausen müssen ausreichen, um die Instrumente zu warten. Hier kann ich auf den zuverlässigen Service von HAAG zählen.“

Cédric Vergére

Cédric Vergére
  • Brass Band 13 Etoiles

„Um auf höchstem Niveau präzis spielen zu können, bin ich auf ein Instrument der Spitzenklasse angewiesen. Mit der HAAG Bassposaune 43AV habe ich dieses gefunden.“

Charly Vernon

Charly Vernon
  • Chicago Symphony Orchestra

Bill Reichenbach

Bill Reichenbach
  • Freelance, Los Angeles

Gilbert Tinner

Gilbert Tinner
  • Jazz Tenor
  • Swiss Army Big Band
  • Pepe Lienhard Big Band

Gilbert Tinner wurde 1965 in St. Gallen, Schweiz geboren. Nach einer ersten musikalischen Grundausbildung während der Schulzeit in Posaune und Klavier absolvierte er die SWISS JAZZ SCHOOL in Bern, welche er in den Fächern Posaune, Klavier, Komposition und Arrangement erfolgreich abschloss. Nebst seiner regen Tätigkeit als freischaffender Musiker widmet sich Gilbert Tinner vor allem dem Arrangieren und Komponieren. Auftragsarbeiten unterschiedlichster Art für Radio- und Fernsehproduktionen haben ihn zu einem gefragten Arrangeur und Komponisten im Bereich der U-Musik gemacht. Seine Arbeiten werden beim Musikverlag De Haske verlegt. Seit 2005 arbeitet er als Arrangeur für das Pepe Lienhard Orchester. Als Dozent, Experte und Workshopleiter wird er regelmäßig zu nationalen- und internationalen Veranstaltungen eingeladen. Dazu kommt seine Arbeit als Dirigent und Bandleader, die sein musikalisches Schaffen abrundet. Gilbert Tinner ist Posaunist und Bandleader verschiedenster Formationen. Er leitete von 2001 bis 2011 die Swiss Army Gala Band und war Posaunist und Arrangeur der Swiss Army Big Band. Die Live Band der Schweizerischen Bundesbahnen, die Windband „Harmoniemusik Appenzell, Schweiz“ und die Ostschweizer Big Band „Atlantis“ stehen unter seiner musikalischen Leitung. Seit 2012 war er Mitglied der Udo Jürgens Band.

Karl Schimke

Karl Schimke
  • spielt die HAAG Cimbasso

Karl Schimke spielt seit 1996 Tuba und Cimbasso im Sinfonieorchester St.Gallen. Der in Boston geborene Musiker wandte sich bereits mit 14 Jahren dem Tubaspielen zu. Er studierte bei Rex Martin an der Northwestern University in Chicago und anschliessend bei Simon Styles am Konservatorium Zürich. Neben seiner Orchestertätigkeit engagiert er sich in verschiedenen Kammermusikensembles (z.B. Brass Quintett St.Gallen und Quintetto Inflagranti) und tritt regelmäßig als Solist auf.
Seit Januar 2008 bekleidet Karl zudem die Stelle des Kommunikators des Sinfonieorchesters St.Gallen. In dieser Position hat er seither über 13 Konzertprogramme für Kinder und Jugendliche konzipiert und mit dem Sinfonieorchester St.Gallen durchgeführt. Im Jahr 2011 hat er seinen Masters in Advanced Studies (MAS) in Musikvermittlung und Konzertpädagogik an der ZHdK abgeschlossen.
Seine Freizeit verbringt Karl am liebsten mit seiner Familie, kocht mit Leidenschaft, treibt gern Sport und wühlt gerne in der Erde seines Gartens.

Bob Hughes

Bob Hughes
  • Bassposaunist: London Symphony Orchestra (GB)

„I would like to congratulate you on the beautiful workmanship put into these trombones.“

„Ich gratulierte Ihnen zu der grossen handwerklichen Leistung, die Sie mit diesen Posauenen bewiesen haben.“


PETER GERBER

  • Blaskapelle Bouelemusig, Langnau im Emmentha

Australien

  • Cameron Brook West Australian Symphony Orchestra
  • Orchester Oper Sidney

Schweiz

  • Gilbert Tinner Swiss Army Big Band
  • Theater St. Gallen
  • Musikhochschule Bern
  • Musikhochschule Luzern
  • Radio Suisse Romande Lausanne
  • Sinfonieorchester Basel
  • Oper Zürich, Zürich
  • Schlegel Stefan Swiss Jazz Orchestra
  • Peter Gerber Bouele Musig Langnau
  • Stadttheater Bern
  • Cédric Vergère Brass Band 13 Etoiles
  • Bobby Feurer Stadtmusik St.Gallen
  • Anita Heuberger Dani Felber Big Band
  • Bollinger Willy Universal Brassquartett
  • Stefan Hochreutener Melodia Goldach
  • Reift Marc Slokar Quartett
  • Keller Christian Universal Brassquartett
  • Lassauer Karl Oper St. Gallen
  • Huber Karl Oper Winterthur
  • Bassetto Mirco MG Hörhausen
  • Graf Christof BM Untereggen
  • Rüegg Pius Stadtmusik Frauenfeld
  • Barraut Jaques Orch. Swiss Romonde
  • Ilg Ueli Stadtmusik Arbon
  • Inäbnit H.Interlaken
  • Gamper Andreas Liberty Brass Band
  • Jäger Ch. Otmar Musik St. Gallen
  • Kramer Gregor Stadtharm. Kreuzlingen
  • Wüest Marcus Städt. Orchester Basel
  • Oesch Susette Gallus Musikanten
  • Keller Stephan MG Rorschacherberg
  • Signer Andreas 
  • Schertenleib Martin 
  • Mosimann Thomas 
  • Eilinger Thomas 
  • Rindlisbacher Urs Kemmentaler Kibitzen
  • Jean-Paul Papilloud Symphonisches Orch. Neuenburg
  • Roth Stefan Liberty Brass Band
  • Rolf Petersen Hergsiwil LU
  • Sam Spörri Jazzschule Bern
  • Domenico Catalano Sinfonieorchester Basel

Belgien

  • Jan de Wit Brass Band Scaldis
  • Vervyck Gaston Oper Gent
  • Laplasse Hendrik Oper Brüssel
  • Devos Wim Oper Brügge
  • Loose Wouter Oper Gent

Finnland

  • Finnische Nationaloper Helsinki
  • Juutilainen Petri Polizeiorch. Helsinki

Frankreich

  • Rapaude J.Oper Nizza
  • Duwe Werner Oper Paris

Grossbritanien

  • Prof. Roger Argente Royal Phil. Orch. London
  • Hughes Bob London Symphony Orch.

Japan

  • Dolce musical instr.
  • Tokyo
  • NHK Symphony Orch.
  • Tokyo

Deutschland

  • Attila Benkö Philharmonie Südwestfalen
  • Dirk Hirte Badische Staatskapelle Karlsruhe
  • Staatsoper Unter den Linden, Berlin
  • Mattis Cederberg WDR Big Band, Köln
  • Königs Jürgen Düsseldorf
  • Eggers Peter Passau
  • Kraft A.Regensburg
  • Hoffmann Ch. Münster
  • Perschl Johann München
  • Fink Achim Jazzm. Köln
  • Doleschal Hans Nürnberg
  • Weichselbaumer Passau
  • Kernspecht Werner Oper Essen
  • Prochotta Dirk Oper Bochum
  • Launhardt UliKöln Konzert Big Band
  • Mönch Thomas MV Wollmatingen
  • Schollmeyer H.Duisburg
  • Ellerkamp Dirk 
  • Kraft Lars Henning Duisburger Philharmoniker
  • Dieing Michael Westf. Philharmonie
  • Musikhochschule Freiburg
  • Thomas Richter Deutsche Oper Berlin

Österreich

  • Raoul Herget Musikhochschule Wiener Neustadt
  • Wilfried Brandstötter Bruckner Universität, Linz

Korea

  • Il-Hwa Hwang 

Niederlande

  • Zuijderduin Albert Kön. Orch. Den Haag
  • de Vries JenkeGlenn Miller Orchester
  • van't Hof Coen 
  • Dyk van BenDen Haag
  • van Klink Peter Oper Enschede
  • Musikhochschule Enschede
  • Linderhof Martein 

Norwegen

  • Larson Leif Oper Stavanger
  • Viktal Gaute 

USA

  • John Engelkes San Francisco Symphony
  • Juilliard School New York
  • Malloy Andy Los Angeles
  • Kugler Ken Los Angeles
  • Sanders Bob Los Angeles
  • Thatcher George Los Angeles
  • Reichenbach Bill Los Angeles
  • Bullok Los Angeles
  • Flynn George New York Philharmonic
  • Vernon Charles Chicago Symphonie Orch.
  • Ingman Matt Freelance New York
  • High School Chicago
  • Darren Acosta Boston
  • Callan Milani Thornton School of Music

Swiss Jazz Orchestra und Freelance

www.stefanschlegel.com

Theater St.Gallen

„Die HAAG Cimbasso ist die einzige weltweit mit 5 Hagmann-Ventilen.

Nicht nur das macht dieses wunderbare Instrument für mich einzigartig!”

Bassposaunist:
London Symphony Orchestra (GB)

„I would like to congratulate you on the beautiful workmanship put into these trombones.”

„Ich gratulierte Ihnen zu der grossen handwerklichen Leistung, die Sie mit diesen Posauenen bewiesen haben.”

Domenico Catalano

Sam Spörri