Mundstückanalyse für Blechbläser

85% aller Blechbläser spielen auf einem falschen Mundstück und werden nicht darauf hingewiesen. Unsere Mundstückanalyse zeigt Ihnen Ihr perfektes Mundstück.

Der Ton beginnt im Mundstück

Ein ungeeignetes Mundstück kann langfristig zu bleibenden Spielschäden führen: Mangelhafte Tongebung, schnelle Ermüdung oder spielerische Unsicherheit – dies kann bei Musikern zu abnehmender Motivation führen. 

„Ich kann Ihnen mitteilen, dass ich die Mundstücke mit Erfolg getestet habe und eines behalten werde. Nach einer längeren beruflich bedingten musikalischen Pause habe ich vor etwa 1 Jahr angefangen mit dem Althorn.

In jüngeren Jahren erlernte ich Trompete im Blasmusikverein und Weiterbildung im Konservatorium Zürich. Die Technik, Ansatz und Tonkultur wurde mir dabei beigebracht. Beim Es-Horn hatte ich bisher keine befriedigenden Erfolge. Ich war auf der Suche nach der Ursache.

Per Zufall bin ich im Internet auf Sie gestossen. Endlich Jemand der auch bei der Wahl des richtigen Mundstücks Bescheid weiss. Durch studieren Ihrer Fachabhandlung “Der Ton beginnt im Mundstück – … “ dachte ich, ja “probierst’s” halt mal. Durch die Eigenschaften dieses Mundstückes geht es mir auch leichter, zum Beispiel den dreifachen Zungenschlag wiederum sauberer zu treffen, und die Modulation des Tones bei speziellen Interpretationen zu finden. Sie merken’s die Motivation zum Üben verbessert sich.“

U. Lienberger
Menü schließen